Haltung entwickeln
von kerstin.mueller
Zugriffe: 104

Ihnen ist bestimmt auch schon der geflügelte Satz „Auf die Haltung kommt es an“ begegnet.
Haltung nimmt in der Pädagogik eine sehr prominente Position ein.
Sie besteht aus allen gesammelten und reflektierten Erfahrungen. Wenn Sie so wollen, ist die Haltung das Ergebnis des Straßen- und Autobahnsystems in unseren Köpfen.

Weiter lesen
Sicher sein in unsicheren Zeiten
von kerstin.mueller
Zugriffe: 167

Seit mehreren Wochen und Monaten beschäftige ich mich mit der Frage: „Was kann Kindern und auch uns Erwachsenen im Umgang mit der Pandemie helfen?“ Hierbei ist mir immer wieder der „Kreis der Sicherheit“ (nach Hoffman, Cooper& Powell) begegnet.

 

Weiter lesen
Präsenzveranstaltung vs. Online-Fortbildung
von kerstin.mueller
Zugriffe: 2092

 Die Entwicklungen rund um die Corona-Krise und der daraus resultierenden Maßnahmen hat auch Einfluss auf die Fortbildungsbranche.

Fortbildungsveranstaltungen sehen mittlerweile anders aus, wie Fortbildungen bevor das Coronavirus SARS-CoV-2 bekannt wurde. Zudem stellt sich auch immer wieder die Frage, ob geplante Veranstaltungen als Präsenz- oder Online-Format stattfinden sollen.

Gerade im aktuellen „Lockdown light“ ist das Thema aktueller denn je.

Deswegen möchte ich hier einige meiner Überlegungen zu diesem Thema teilen.

Weiter lesen
Die Welt ist bunt
von kerstin.mueller
Zugriffe: 522

Obwohl wir alle nur ein „kleines Rädchen“ im großen System sind, können wir doch vieles bewirken. Wenn wir Vielfalt leben, steigert es die Lebensqualität – nicht nur unsere, sondern auch die der Mitmenschen.

 

Weiter lesen
Wann sind Fortbildungen qualitativ hochwertig?
von kerstin.mueller
Zugriffe: 1843

Das sagen Forschung und Wissenschaft:

Der 2019 erschienene Leitfaden. „Qualifizierungskonzepte kriteriengeleitet auswählen. Ein Leitfaden für Träger, Leitungen, Fort- und Weiterbildungsanbieter*innen im Kita-Bereich“ von Kappauf, Egert & Wirts gibt einen schnellen Einblick, welche Faktoren von Weiterbildungsformaten wie wirken.
Für mich war es sehr spannend, mich mit dem Leitfaden auseinander zu setzen, da ich sehr viele Elemente, die ich seit Jahren in meinen „Dialogorientierten Fortbildungen“ umsetze, wiedergefunden habe.

Weiter lesen
Atempause
von kerstin.mueller
Zugriffe: 923

Auf meinem sonntäglichen Schneespaziergang habe ich die verschneite Bank entdeckt. Wunderbar einladend und gleichzeitig sieht es so aus, als würde die Bank auch Pause machen. Ich musste sie gleich fotografieren, weil es so ein schönes Bild ist – für die Pausen, die wir uns immer wieder gönnen dürfen.

 

Weiter lesen
Bausteine meiner Fortbildungen
von kerstin.mueller
Zugriffe: 1977

Vor einigen Jahren habe ich an dieser Stelle mein Konzept der „Dialogorientierten Fortbildung“ vorgestellt.

Dieses habe ich auf Grund meiner vielfältigen und unterschiedlichen Erfahrungen als Erzieherin, Kitaleitung, Wissenschaftlerin, Prozessbegleitung und Fortbildungsreferentin konzipiert.

Das Ziel meiner Fortbildungen ist, dass Sie effektive Fortbildungen erleben und die Inhalte nachhaltig in Ihren pädagogischen Alltag integrieren können.

Hier also einige Bausteine meiner „Dialogorientierten Fortbildungen“, die je nach Thema, Schwerpunkt und Länge der Fortbildung bzw. Weiterbildung unterschiedlich gewichtet sind.

Weiter lesen
Neujahrswünsche
von kerstin.mueller
Zugriffe: 1233

In jedem neuen Augenblick schlummert neues Potenzial. Wieviel Potenzial schlummert wohl in einem ganzen neuen Jahr?

Ich wünsche uns allen ein gutes und gesundes Jahr 2021, das so richtig aufblüht und sein Potenzial in all seiner Schönheit und mit Leichtigkeit entfaltet.

 

Weiter lesen
Der gemeinsame Weg zur Inklusion
von kerstin.mueller
Zugriffe: 2345

Was bedeutet es, eine inklusive Pädagogik im Alltag zu leben?
Welches Handwerkszeug ist dazu hilfreich?
Wo liegen Chancen und Stolpersteine einer inklusiven Pädagogik?

Wenn Sie sich diese Fragen auch stellen, dann sind Sie bereit, sich auf Ihren individuellen Weg zur Inklusion zu machen.

Weiter lesen
Potenzial entfalten
von kerstin.mueller
Zugriffe: 1694

Kinder brauchen Erwachsene, die sie individuell begleiten und sie in ihren individuellen Lernprozessen unterstützen und begleiten.

Hier an dieser Stelle möchte ich auf Menschen aufmerksam machen, die nicht der „Norm“ entsprechen und trotzdem ihre Ziele erreicht haben – weil sie als Kind individuell begleitet und auch an ihren Lern und Bildungsprozessen beteiligt wurden.

 

Weiter lesen
Erschöpfung vorbeugen Burnout-Prophylaxe
von kerstin.mueller
Zugriffe: 2179

Wer für seinen Beruf brennt, gibt viel, oft alles. Wer sich für einen Beruf mit Kindern entschieden hat, weiß, dass es keine ruhige Minute gibt. Den Alltag mit Kindern zu planen gelingt nur in gewissem Maße: Den Kindern Sicherheit, Struktur und Halt geben auf der einen Seite und Flexibilität, Spontanität und Kreativität auf der anderen Seite bieten.
Dieser Balance Akt war auch schon vor Corona eine Herausforderung.
Und dann kamen die Corona-Verordnungen, die es notwendig gemacht haben,…:

 

Weiter lesen