Interaktionen als der wichtigste Schlüssel zur Bildung

Kinder entwickeln sich besonders positiv, wenn die gesamte pädagogische Qualität einer Einrichtung stimmig ist. Dies geht auch aus der aktuellen Forschung hervor. Dabei hat sich gezeigt, dass die pädagogische Qualität besonders hoch ist, wenn die Interaktionen zwischen pädagogischem Personal und den Kindern wertschätzend, bildungsanregend, entwicklungsangemessen, unterstützend und begleitend sind.
In dieser Veranstaltung bekommen Sie Anregungen, wie Sie das alles in Ihrem Kita-Alltag umsetzen können.

fortbildungen_kindergarten_schluessel_001
Wir legen den Fokus gemeinsam auf verschiedene Interaktionsanlässe im Tagesablauf einer Kita. Fach- und Handlungswissen werden dabei verknüpft und das theoretische Hintergrundwissen so aufbereitet, dass Sie es gleich in Ihrer Praxis umsetzen können. Selbsterfahrungsübungen und Ihre Alltagserfahrungen unterstützen dies.

Folgende Themen werden beleuchtet:
- Zusammenhang von Teamqualität und Interaktionsqualität
- Emotionale Bedürfnisse der Kinder begleiten
- Ideen und Anregungen, um allen Kinder Ihrer Gruppe die Interaktionsmöglichkeiten anzubieten, die sie brauchen.
- Kindern Feedback geben
- Kognitive Entwicklung der Kinder unterstützen
- Sprachentwicklung in der Interaktion begleiten
- Den Lernprozess der Kinder sprachlich begleiten und mit ihnen reflektieren
- Interaktionen in verschiedenen Situationen: Kleingruppe, Gesamtgruppe, Einzelsituation
- Konflikte unter Kindern entwicklungsförderlich begleiten

Diese Fortbildung ist zweitägig und setzt sich aus Grundkurs und Aufbaukurs zusammen.
Teil 1 Grundkurs: emotionale Beziehung – Feedback geben
Teil 2 Aufbaukurs: kognitive Entwicklung, Sprache, Konflikte